Werwolfwanderweg

Tipp
regionaler Wanderweg
Tourendaten
leicht
10,4 km
2:32 h
24 m
29 m
92 m
56 m
Startpunkt

Agatha Tor, Alt-Kaster / Schloss Bedburg, Bedburg

Zielpunkt

Agatha Tor, Alt-Kaster / Schloss Bedburg, Bedburg

Der Werwolfwanderweg in Bedburg erzählt in sieben Stationen vom "Werwolf von Epprath".

Das erzählten sich die Bürger sogar bis nach London und Augsburg: Anno 1589 begab es sich in Epprath, das Böses sich Umtrieb. Der Peter Stubbe soll ein Werwolf sein...

Was es mit diesem historisch verbürgten "Werwolf von Epprath" auf sich hat, kann an den 7 Stationen des 10,4 km langen "Werwolfwanderweg" in Bedburg entdeckt werden.

Familienfreundlich
Rundweg
Wegbeschreibung
Die Route ist als Rundweg ausgewiesen, kann aber auch in zwei Teilabschnitten je 5 km gegangen werden. Gestartet werden kann entweder am Agatha Tor in Alt Kaster oder am Schloss Bedburg in Bedburg. Hier befinden sich Infotafeln mit Übersichtskarte, Hinweisen zur Tour und der Geschichte des "Werwolfs".

Stationen (vom Agatha Tor aus startend):

Wolfgangstieg: "Die dämonischen Gräueltaten"
Kasterer Höhe: "Geburts- und Wohnort von Peter Stubbe"
Kasterer See: "Jagd auf den Werwolf von Epprath"
(Neu) Epprather Brücke über die Erft: "Die Verhaftung des Werwolfes"
Rathaus Bedburg: "Peter Stubbe vor Gericht"
Schloss Bedburg: "Gefoltert und zum Tode verurteilt"
Erfthalbinsel Broich: "Das Ende des Werwolfs von Epprath"

Die Strecken der Stationen 1-4 und 4-7 sind je ca. 5 km lang.

Quelle:

Zweckverband Naturpark Rheinland

destination.one

Organisation:

Rhein-Erft Tourismus e.V.

Zuletzt geändert am 10.06.2021

ID: t_100267899



Sollten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie hier eine Löschung beantragen.