Drei-Flüsse-Tour an Regen, Naab und Donau

Radfahren
Tourendaten
medium
55,7 km
3:55 h
431 m
425 m
443 m
328 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Startpunkt

Eiserne Brücke

Zielpunkt

Regensburg

Bis auf zwei Steigungen am Naab-Regen-Radweg meist bequeme Tour entlang der Flusslandschaften



(Donau, Regen und Naab)

Grober Streckenverlauf in Stichpunkten:

Regensburg – Pielmühle – Regendorf – Regenstauf – Eitlbrunn – Steinsberg –Wolfsegg – Heitzenhofen – Pielenhofen – Etterzhausen – Mariaort - Regensburg
 
Charakter der Tour
: mittlerer Anspruch mit einem Großteil an bequemen Abschnitten entlang der Flusstäler von Regen, Naab und Donau
 
Dauer:  ca. 4-4,5 h
 
Beschilderung: keine eigene Beschilderung, aber Beschilderung derTeiltrassen des Regentalradweges, des Naab-Regen-Radweges, des Naabtalradweges und Donauradweges folgen
 
Streckenbeschaffenheit: meist befestigte Wege und Asphaltstrecken, geschotterter Forstweg am Naab-Regen-Radweg
 
Sonstiges: idyllische Flüssetour, Bade- und Rastmöglichkeit am Freizeitgelände „Am Regen“ bei Pielmühle/Lappersdorf, an der Naab bei Etterzhausen und an der Naabspitze bei Mariaort

Tourenverlauf:
 
Wir starten in der Welterbestadt Regensburg an der Eisernen Brücke an der Donau, radeln über den Grieser Steg nach Stadtamhof, queren die Protzenweiherbrücke und Frankenstraße und fahren rechts bis zur Bayerwaldstraße, der wir nach Norden auf den beschilderten „Regentalradweg“ Richtung Regenstauf folgen. Nach etwa 4 km passieren wir das Freizeitgelände „Am Regen“ in Pielmühle. Weiter geht es am Regen entlang über Regendorf und Edlhausen nach Regenstauf, wo wir in Diesenbach in die Haslacher Straße auf den Naab-Regen-Radweg abbiegen, der ebenfalls beschildert ist. Über Preßgrund, Lindach und Epfenthau führt die Route nach Eitlbrunn, wo wir links und nach 300 m rechts in den Forstbergweg Richtung Steinsberg abbiegen. In Steinsberg biegen wir links in die Pfalzgrafenstraße ein und verlassen diese nach knapp 600 m bei Reiterberg rechts Richtung Geiersberg. Weiter geht es über Frauenberg Richtung Westen wo wir alsbald auf eine geradlinige Gemeindeverbindungsstraße stoßen, der wir durch den Schwaighauser Forst (dabei zwei Kreisstraßen querend) 3 km folgen. Nach Querung der 2. Kreisstraße biegen wir auf einen Waldweg rechts Richtung Wolfsegg ab (hier nicht mehr der Beschilderung Naab-Regen-Radweg folgen!), wo wir rechts und sogleich links auf die Hauptstraße abbiegen, der wir bergabwärts 3km bis zur nächsten Kreuzung folgen. Anschließend fahren wir links bis nach Heitzenhofen und stoßen auf den Naabtal- und Fünf-Flüsse-Radweg, dem wir über Pielenhofen mit seiner ehemaligen Klosteranlage, vorbei am Campingplatz Distelhausen bis nach Etterzhausen folgen. In Etterzhausen queren wir die Naabbrücke und halten uns – der Radweg-Beschilderung weiter folgend –links in die Mariaorter Straße und radeln bis Mariaort. Bei der Wallfahrtskirche queren wir die Holzbrücke und radeln zuerst am Naab-, dann am Donauufer entlang bis zur Autobahnbrücke und Staustufe in Regensburg. Hier queren wir die Donau und folgen der Beschilderung „Donauradweg“ über die Holzlände, Lederergasse, die Kepler- und Thundorferstraße bis zum Ausgangspunkt „Eiserne Brücke“.
 



Fahrradtauglich
Familienfreundlich
Natur Highlight
Einkehrmöglichkeit
Unterkunftsmöglichkeit
Rundweg

Quelle:

destination.one

Organisation:

Landratsamt Regensburg

Zuletzt geändert am 23.04.2018

ID: t_100082112



Sollten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie hier eine Löschung beantragen.