Von Nittendorf nach Regensburg

Wandern
Tourendaten
medium
12,5 km
3:34 h
241 m
315 m
490 m
334 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Startpunkt

Bahnhof, Eichhofener Straße in Undorf

Zielpunkt

Prüfeninger Schloßstraße in Regensburg (Prüfening)

Wanderweg in Undorf startend, endet nach überqueren der Donau in Regensburg-Prüfening.

Charakteristik: Teer-, Feld- und Waldwege; abwechslungsreiche Strecke durch den Wald sowie die Jurafelsen
 
Sehenswertes:

  • Alpiner Steig – wunderschöner Blick ins Labertal!
  • Sinzinger.Wald.Dreiklang: Walderlebniszentrum, Kletterwald und Schönwerth-Märchenpfad in Riegling
Nahverkehr: Bahn Linie 880; RVV-Linie 28, RVV-Linie 1 ab Prüfening zum Bahnhof Regensburg
 
Parken: Am Bahnhof Undorf

Wegbeschreibung:
In Undorf gegenüber vom Bahnhof beginnen wir unse­re Wanderung. Wir laufen die steile Hofmarkstraße hinunter. (Hinweisschild: WW 48, Alpine Steige Eils­brunn, blaues Rechteck als Markierung). Eine Infotafel des Vereins für Naherholung zeigt weitere Ausflugs­möglichkeiten im Laber- und Naabtal. Nach 250 m bei Hausnummer 7 gehen wir die Föhrenstraße nach links bergauf und folgen dieser bis zum Orstende. Wir gehen geradeaus auf den Wald zu und an dessen Rand geradeaus weiter. Beim nächsten Abzweig links und nach ca. 400 m (nächste Gabelung) wandern wir rechts weiter. Die Tour führt durch lichten Nadelwald leicht bergab, der teil­weise durch Laubbäume aufgelockert ist. Zum Ende des Waldes folgen wir dem markierten Weg (blaues Rechteck) geradeaus auf ausgefahrenem Weg.
Linker Hand ist Schönhofen sicht­bar. Nach 300 m auf freiem Feld geht es bei einem kleinen Wäldchen unvermutet nach rechts hinauf. Kurz danach beginnt der obere Alpine Steig. Trittsicherheit ist erforderlich! Ihm folgen wir 2 km bei atemberaubendem Ausblick auf das Labertal hinab bis Schönhofen. Im Ort überqueren wir die Nittendorfer Straße und steigen die Alpinenstraße gegenüber auf. Oben beginnt am Ende der Teerstraße rechts der untere Alpi­ne Steig, der uns weitere 2 km bis Eilsbrunn führt. Dann geht es auf der Regensburger Straße durch den Ort bergauf, bis zum Ortsende. 100 m danach zweigt nach links ein Wanderweg ab. Wir folgen ab jetzt dem roten Dreieck an den Bäu­men. Nach einem Kilometer im Wald unterqueren wir die Autobahn und haben am nächsten Abzweig zwei Möglichkeiten nach Prüfening zu kommen. Unser Tipp folgt dem Emmeramssteig (Markierung ab jetzt: rotes Rechteck).
Nach weiteren 2 km auf gepflegter Forst­straße bergab, erreichen wir das Walderlebniszentrum. Hier zweigt der Weg (Ortsstraße) etwas unvermutet nach links ab. Entlang der Ortsstraße geht es durch Riegling, bis wir den Spiel- und Sportplatz Riegling erreichen. Nun geht es über die Sinzinger Eisenbahnbrücke weiter nach Großprüfening. Nach Verlassen der Brücke biegen wir links in die Mattinger Straße, gehen unter der Brücke durch und gehen gleich wieder links in die Sinzinger Straße. Nach ca. 800 m erreichen wir Schloss Prüfening und kurz danach linker Hand den Bahnhaltepunkt mit nahegelegener RVV-Haltestelle.

Trittsicherheit/Schwindelfreiheit
Natur Highlight
Einkehrmöglichkeit
Unterkunftsmöglichkeit
Kletterstellen
Gute Anbindung an ÖPNV
Weitere Infos

Haftungsausschluss:
Der Landkreis Regensburg und die entsprechende/n Gemeinde/n übernehmen keine Gewähr für die Korrektheit der heruntergeladenen Trackdaten. Die Trackdaten dienen ausschließlich unverbindlichen Informationszwecken und stellen keine rechtsverbindlichen Auskünfte dar. Die Verwendung der Trackdaten liegt in der Eigenverantwortung des Benutzers. Der Landkreis Regensburg und die entsprechende/n Gemeinde/n übernehmen für Schäden jedweder Art, die durch den Zugriff auf die Trackdaten oder die Benutzung der Trackdaten entstehen, keine Haftung.

Quelle:

destination.one

Organisation:

Landratsamt Regensburg

Zuletzt geändert am 23.04.2018

ID: t_100067823



Sollten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie hier eine Löschung beantragen.