Peter Widereck & Band präsentiert von NDR 1 Welle Nord und "Schleswig-Holstein Magazin" Eintritt frei

Musik Bühne
Top Act

Der Kieler Musiker Peter Widereck verbindet deutsche Texte mit erdigem, kraftvollem Sound. Ein besonderes Augenmerk liegt bei seinen Liedern auf der Sprache. Die Texte zeichnen immer besondere Momente oder Eindrücke auf ihre ganz besondere und persönliche Weise. Deutscher Pop im besten Sinne des Wortes.
Nach unterschiedlichen Bandprojekten startete Peter 2019 seine Solokarriere. Durch einen Zufall begegnete er dem Schleswig-Holsteiner Hitproduzenten Mark Smith, der u.a. auch mit Künstlern wie Johannes Oerding oder Ina Müller arbeitet. Gemeinsam entstand das Album „Dir gehört die Welt“, welches am 22.2.2020 vor über 300 Gästen Live-Premiere in der Lille Brauerei in Kiel feierte. Kurz danach folgte der Lockdown. Aber aufgeben war keine Option. Die Zwangspause wurde für viele kreative Ideen genutzt und 2021 geht der Weg weiter.
Die aktuelle Single „Heute ist schon morgen lange her“ ist ein energiegeladener Song, der den Blick nach vorne richtet. Er beschreibt diese besonderen Momente, die einem für immer als wertvolle Erinnerung bleiben. Augenblicke, die das Leben verändern und bereichern. Kraftvoller Sound und tanzbare Leichtigkeit verbinden sich zu einer Hymne an das Hier und Jetzt. Heute ist schon morgen lange her macht Lust auf alles, was vor einem liegt und feiert das Leben! Zudem ist er aktueller Kampagnen Song für die Aktion „Kiel leuchtet“.
Die Aktion der Kieler Sporthilfe begleitet und unterstützt die Kieler Athleten bei den Olympischen Spielen in Tokio (www.kiel-leuchtet.de). Das Musikvideo wurde passend dazu in der Kieler Wunderino Arena gedreht.

Live wird Peter unterstützt von Jens Carstens am Schlagzeug, Stefan Rebelski am Keyboard, Daniel Otte am Bass und C.J. Castro an der Gitarre.

Termine
Eintritt frei

Quelle:

Landeshauptstadt Kiel - Referat Kieler Woche

destination.one

Organisation:

Landeshauptstadt Kiel - Referat Kieler Woche

Zuletzt geändert am 31.05.2022

ID: e_100455626



Sollten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, können Sie hier eine Löschung beantragen.